21. März 2017

Mit Inkrafttreten der geänderten Störfallverordnung (12. BImSchV) am 14. Januar 2017 wurde die Seveso-III-Richtlinie zur Beherrschung von Gefahren bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen in nationales Recht umgesetzt. Durch die Novellierung der 12. BImSchV wurde auch die Stoffliste im Anhang I der Verordnung vollständig überarbeitet und an die CLP-Verordnung angepasst. Hierdurch ist nun auch eine störfallrechtliche Neubewertung der vorhandenen gefährlichen Stoffe erforderlich, die sowohl für bestehende Störfallanlagen als auch für Betriebe, die über einen entsprechenden Bestand an gefährlichen Stoffen am Betriebsstandort verfügen, durchzuführen ist. Sollte aus der Überprüfung hervorgehen, dass der Anwendungsbereich der Störfallverordnung gegeben ist, hat das Unternehmen diverse Pflichten zu erfüllen. So ist nach § 8 der 12. BImSchV ein Konzept zur Verhinderung von Störfällen auszuarbeiten, dessen Umsetzung durch ein Sicherheitsmanagementsystem nach den Anforderungen des Anhangs III der 12. BImSchV sicherzustellen ist. Dieses Sicherheitsmanagementsystem kann in ein bestehendes Standard-Managementsystem, wie zum Beispiel die DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagementsystem), integriert werden. Darüberhinausgehende Informationen zu den Pflichten und Anforderungen durch die geänderte Störfallverordnung erhalten Sie in der Rubrik "Aktuelles" unter dem Thema „Änderungen im Störfallrecht".

Unsere Leistungen im Bereich Sicherheitsmanagement

  • Einführung eines Sicherheitsmanagementsystems gemäß Anhang III der 12. BImSchV im Unternehmen
  • Integration eines Sicherheitsmanagementsystems gemäß Anhang III der 12. BImSchV in ein bestehendes Managementsystem (DIN EN ISO 9001, 14001, 50001 oder OHSAS 18001)
  • Aufbau und/oder Anpassung der Erfassungs- und Dokumentations-systeme (Handbücher, Betriebstagebücher, Betriebs- und Arbeits-anweisungen u. a.)
  • Ausarbeitung einzelner Systemelemente eines Sicherheitsmanagement-systems gemäß Anhang III der 12. BImSchV
  • Mitwirkung (bei) und/oder Durchführung von Mitarbeiterschulungen hinsichtlich eines Sicherheitsmanagementsystems gemäß Anhang III der 12. BImSchV
  • Durchführung von Bestandsaufnahmen/Ist- und Schwachstellenanalysen

Ihr Ansprechpartner

Thomas Hüsken

Thomas Hüsken
Dipl.-Geograph

Telefon: +49 (0)2162 26638-40
E-Mail: t.huesken@uvm-gmbh.de