21. März 2017

Nach aktuellem Kenntnistand wird die BS OHSAS 18001 (Arbeitsschutz-management) im ersten Quartal 2018, frühestens bereits Ende 2017, durch die DIN EN ISO 45001 (Arbeitsschutzmanagement) ersetzt. Da die DIN EN ISO 45001, wie die DIN EN ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement) und die DIN EN ISO 14001:2015 (Umweltmanagement), der neuen High Level Structure unterliegt, können alle drei Managementsystem-Normen aufgrund eines einheitlichen Aufbaus in einem integrierten Managementsystem kombiniert werden. Da sich die DIN EN ISO 45001 derzeitig noch im Draft-Stadium befindet, können sich die Inhalte jedoch noch wesentlich ändern. Aufgrund der geplanten High Level Structure ist absehbar, dass die Berücksichtigung der Belange interessierter Parteien sowie die stärkere Einbeziehung der obersten Leitung in der neuen Arbeits- und Gesundheitsmanagementsystem-Norm relevant sein werden.

Unsere Leistungen im Bereich Arbeitsschutzmanagement

  • Vorbereitung auf die Zertifizierung/Validierung der BS OHSAS 18001 bzw. DIN EN ISO 45001
  • Integration der BS OHSAS 18001 bzw. DIN EN ISO 45001 im Unternehmen
  • Aufbau der Erfassungs- und Dokumentationssysteme (Handbücher, Betriebstagebücher, Betriebs- und Arbeitsanweisungen u. a.) und/oder Ausarbeitung einzelner Systemelemente der BS OHSAS 18001 bzw. DIN EN ISO 45001
  • Mitwirkung (bei) und/oder Durchführung von internen Audits und Mitarbeiterschulungen hinsichtlich der BS OHSAS 18001 bzw. DIN EN ISO 45001
  • Durchführung von Bestandsaufnahmen/Ist- und Schwachstellenanalysen
  • Aufbau und Integration nicht normierter Arbeitsschutzmanagement-systeme (z. B. „Arbeitsschutz mit System“ der Berufsgenossenschaften)

Ihr Ansprechpartner

Thomas Hüsken

Thomas Hüsken
Dipl.-Geograph

Telefon: +49 (0)2162 26638-40
E-Mail: t.huesken@uvm-gmbh.de